INSTEX- Fraktionen im Iran nach wie vor uneins

NWRI- Es gibt weiterhin eine große Kontroverse im Iran über den europäischen finanziellen Kanal – das Instrument zur Unterstützung von Handelsaustausch (INSTEX) – , das entworfen worden war, um den Mullahs dabei zu helfen, den US Sanktionen zu entgehen, wobei die sich gegenüberstehenden Fraktionen den jeweiligen Rivalen als „Verräter“ oder „Saboteur“ betiteln für die Unterstützung bzw. die Ablehnung dieses Schritts. Dass Europa INSTEX nur umsetzt, nachdem der Iran die notwendigen Gesetze zur finanziellen Transparenz ratifiziert […]

Iranische Akademiker verlassen wegen wirtschaftlicher Lage das Land

NWRI- Die im Ausland lebenden Akademiker haben keinen Anlass, wieder in den Iran zurück zu kehren, weil die wirtschaftlichen Bedingungen dort schlecht sind. Bis zu 40% aller Iraner mit Universitätsabschluß sind arbeitslos, was zu einem intellektuellen Ausbluten des Landes führt. Abu Mohammad Mortazavi, ein Kleriker im mittleren Rank, ist der Vertreter des obersten Führers in Fragen der Universitäten des Landes. Er sagte am 10. März gegenüber der offiziellen Nachrichtenagentur der Islamischen Republik (IRNA), dass die […]

Iran: Sitzstreik von Bahnarbeitern und Fahrern von Busunternehmen

Lehrer und anderes Bildungspersonal aus Teheran und anderen Provinzen des Landes wie Khorasan Razavi – West Azarbaijan – Zanjan – Khuzestan – Mazandaran – Kurdistan – Kermanshah – Alborz – Hamedan – Isfahan – Yazd – Qazvin – Süd Khorasan und Ost Azarbaijan nahmen an einem Sitzstreik teil, in dem sie die Zahlung ihrer seit Monaten ausstehenden Gehälter und Löhne forderten. Bahnarbeiter und andere Arbeiter aus verschiedenen Städten wie Neyshabur und Andimeshk gingen in den […]

Iran- Lebensmittelpreise in einem Jahr um 230% gestiegen

NWRI- Die Lebensmittelpreise sind im Vergleich zum gleichen Monat des letzten Jahres um 230% gestiegen. Das zeigen offizielle Statistiken zum Thema Inflation. Das statistische Zentrum des Iran veröffentlichte für den persischen Monat Bahman (21. Januar – 19. Februar) Informationen über die Inflation, die über die staatliche Nachrichtenagentur ISNA verbreitet wurden. Dort sieht man, wie sich die Lebensmittelpreise im Vergleich zum gleichen Monat im Vorjahr verändert haben und sogar, welche Anstiege es im Vergleich zum letzten […]

Irans Wirtschaft am Boden

NWRI- Die iranische Wirtschaft war nie so schwach wie in den letzten Jahren. Es gab immer große Fluktuationen – mindestens seit der antimonarchischen Revolution von 1979. Dabei spielten Faktoren wie der Krieg zwischen Iran und Irak in den Achtzigern und die einst internationalen Sanktionen von 2012 bis 2016 eine Rolle, bevor der Gemeinsame Umfassende Maßnahme-Plan (JCPoA) unterzeichnet wurde. Im vergangenen Jahr gab Präsident Donald Trump bekannt, dass die Vereinigten Staaten das Atomabkommen verlassen und dass […]

Iran: Eine moderne Todes- und Terrorfatwa? / Stammt sie vom SPIEGEL oder vom „Islamischen Revolutionsgericht“ der Mullahs?

Pressemitteilung – 18.02.2019 Der SPIEGEL-Artikel vom 16. Februar 2019, betitelt „Gefangene der Rebellion“, enthält eine Fülle von schamlosen Lügen und Unterstellungen zuungunsten des oppositionellen Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI) und der iranischen Volksmodjahedin (PMOI/MEK). Dieser Artikel ist ein eklatanter Verrat der Redefreiheit und der Neutralität der Presse. Unter grober Verletzung der Berufsprinzipien kommen seine Urheber auf abscheuliche Weise der bigotten und terroristischen Diktion des iranischen Regimes zu Hilfe und ebnen den im Iran herrschenden Mullahs den […]

Iran – Rohani : Wirtschaft liegt am Boden

NWRI- Als US Präsident Donald Trump das iranische Regime warnte, dass er sich aus dem Joint Comprehensive Plan of Action (JCPoA), auch bekannt als Iran Atomdeal von 2015, zurück ziehen wird, wusste das Regime keine andere Antwort darauf, als ebenfalls mit dem Ausstieg aus dem Deal zu drohen. Trump ist mittlerweile aus dem Deal ausgestiegen doch von den Drohungen des Regimes ist bisher nichts umgesetzt worden. Das Regime musste danach mit harten Sanktionen auskommen, die […]

Iranische Währung am Boden

NWRI- Der Iran plant, Maßnahmen zu ergreifen, um den wirtschaftlichen Druck, unter dem das Land steht, zu verringern. Im vergangenen Jahr haben sich die USA aus dem Atomabkommen von 2015 zurückgezogen und Sanktionen wieder in Kraft gesetzt, die eine große Wirkung auf die Wirtschaft des Landes ausüben. Der Iran will vier Nullen beim Nennwert des Rial streichen, so dass die offizielle Tauschrate mit dem US $ zu 4,2 wird anstelle von 42 000. Jedoch wird […]

Der Iran versinkt immer mehr in der Rezession

NWRI- Die Bevölkerung im Iran geht jetzt seit mehr als ein Jahr auf die Straße aus Abscheu gegen das korrupte Regime, das in dem Land herrscht. Die Missstände sind auf allen Ebenen der Führung des Landes sichtbar und während die Bevölkerung immer weiter in die Armut abrutscht, scheinen die Politiker keinerlei persönliche finanzielle Probleme zu haben. Die Missstände, die es seit Jahren gibt, haben die Wirtschaft des Landes zerstört und die Menschen verlangen jetzt eine […]

Iran: Korruption ist Teil des Systems

NWRI- Vor rund einem Jahr gingen die Iraner auf die Straßen, um gegen das iranische Regime zu protestieren. Sie haben dabei immer wieder das Thema Korruption in der iranischen Führung angesprochen. Die Führung und seine Vertreter sind auf allen Ebenen mit korrupten Praktiken vertraut und das Volk will, dass sie zur Rechenschaft gezogen werden. Weltweit gesehen ist der Iran eines der korruptesten Länder der Welt, vor allem, wenn es um Geldwäsche geht. Die Vertreter des […]

Iran- Jahr 2019 wird der Iran noch mehr Proteste und Isolation

NWRI- Zu Beginn des Jahres 2018 war der Iran von landesweiten Protesten gegen das Regime belagert und die Welt hat zugeschaut. Im Laufe des Jahres und bis hinein nach 2019  gingen die Proteste weiter, wenn auch mit weit weniger Berichterstattung. Diese beständige Protestbewegung ist die größte im Iran seit 2009 oder vielleicht sogar seit der Revolution von 1979. Sie hat das Regime bis ins Mark erschüttert und verweist auf ein Land am Rand eines monumentalen […]

systematische Geldwäsche im iranischen Regime

NWRI- Geldwäsche wird allgemein benutzt, um Einkommensquellen zu erschließen, wer auch immer die „Nachfrager“ dabei sein mögen, und so alle Spuren, die zu ihnen zurückführen könnten, zu verwischen. Sie kann wohl als ein Nebenverbrechen in einem großen Verbrechen angesehen werden.  Geldwäscher sind oft an Drogenschmuggel, Unterschlagung, Bestechung und dergleichen illegalen Aktivitäten beteiligt. Nach einem neuen Bericht des „Basel“ Instituts in der Schweiz, hat der Iran die höchsten Gefahren von Geldwäsche von allen anderen Ländern. Die […]