PresseerklärungTerrorismusWiderstand

Deutschland: Asdollah Assadi, Diplomat aus Wien und Drahtzieher des Terroranschlags, verhaftet

Ein terroristischer Diplomat des religiösen Regimes namens Asdollah Assadi – der wichtigste Planer des terroristischen Anschlags gegen die Große Versammlung der Iraner in Paris, wurde in Deutschland verhaftet. Er war der Leiter der Niederlassung des Ministeriums für Nachrichten und Sicherheit (MOIS) in Wien und lebte seit August 2014 in Österreich.

Die beiden verhafteten Terroristen sind Amir Sadoni und Nassim Nomeni; sie leben in Antwerpen.

Vor Asadollah Assadi war ein Mann namens Mostafa Roudaki der Leiter der Niederlassung des MOIS bei der Botschaft des Regimes in Österreich. Er wurde nach Teheran versetzt und dann, 2017, nach Albanien – als Niederlassungsleiter des MOIS zur Planung von Anschlägen gegen die Organisation der Volksmojahedin des Iran.

Erneut unterstreicht der iranische Widerstand die Notwendigkeit, die Botschaften und Vertretungsbüros des iranischen Regimes in Europa zu schließen; es sind Zentren der Spionage und des Terrorismus. Die Agenten des Geheimdienstministeriums und der terroristischen Quds-Truppe müssen aus den Ländern Europas vertrieben werden.

Ausschuss für Sicherheit und Terrorismusbekämpfung

des Nationalen Widerstandsrates Iran

den 2. Juli 2018