ExpertenFundamentalismusIntern

Faezeh Hashemi: Inhaltlich hat der Kollaps des iranischen Regimes schon stattgefunden

NWRI- Faezeh Hashemi, früheres Parlamentsmitglied und berühmte Tochter von Akbar Hashemi Rafsanjani (dem verstorbenen mächtigen Geistlichen und früheren Präsidenten des Regimes), erklärte: „Das iranische Herrschaftssystem” ist in seinem Inhalt schon kollabiert, was geblieben ist, das ist nur die Form.

Hashemi in einem Interview mit der Zeitung ‚Mostaghel‘: „Aus meiner Sicht hat der Zusammenbruch des Inhalts stattgefunden und nur der formelle oder physische Kollaps hat sich noch nicht ereignet; es ist sehr wahrscheinlich, dass das auch kommt“.

Die frühere Parlamentarierin des Regimes glaubt, dass das Regime nur durch Terror und Einschüchterung seine Fundamente „intakt“ gehalten hat.

Wie sie es sieht, benutzt das Regime zwar weniger öffentliches Prügeln als 2009, aber es hat schwere Gefängnisstrafen in verschiedenen Bereichen verhängt, darunter bei Arbeitern, Lehrern, Lastwagenfahrern, Studenten, Umweltaktivisten und Geschäftsleuten.

Den Gedankengang weiterführend, erklärt Hashemi das Nicht-Stattfinden des „offenen und physischen Zusammenbruchs mit zwei Gründen. Der eine ist „starke Unterdrückung“ und Einschüchterung der Menschen aus verschiedenen Schichten und der andere ist die Sorge: „Wenn dieses Regime fällt, was wird dann als nächstes passieren“.

„Aber der Kollaps des Regimes im Inhalt hat schon stattgefunden, weil es, wo auch immer man hinschaut, ein Fiasko gibt“, stellt Hashemi fest.