InternMenschenrechteWirtschaft

Streik der Arbeiter der Ölindustrie im Iran

NWRI- Die Arbeiter in der Öl- und der Petrochemie-Industrie führen Streiks durch in den südlichen ölreichen Provinzen des Iran. Obwohl es täglich in allen Lebensbereichen des Iran Proteste gibt, hat der Streik der Ölarbeiter direkte Folgen für die vom Öl abhängige Wirtschaft des Regimes. Die Slogans der Arbeiter, ihre Forderungen und, was sehr wichtig ist, das Erkennen der Verantwortlichkeit des Regimes für ihre Probleme entziehen den beständigen Bemühungen des Regimes den Boden, die US Sanktionen als wirkliche Quelle der wirtschaftlichen Krise hinzustellen.Diese Streiks haben am Samstag begonnen, als die Arbeiter und Angestellten der Raffinerien von Abadan und Mahshahr, der Schwerölraffinerie Qeshm, ebenso die Arbeiter und Angestellten der Raffinerie Parsian, der Petrochemischen Firma in Lamerd in der Provinz Fars und der Abschnitte 22 und 24 von Südpars in Kangan in der Provinz Buschehr gegen ihre harten Arbeitsbedingungen, das Fehlen minimaler Sicherheitsvorkehrungen und die verzögerten Lohnzahlungen protestierten. Diese streikenden Arbeiter verurteilten die Streikbrecher und kündigten an, dass ihre Namen in der nächsten Phase der Protestkampagne veröffentlicht werden würden.

NCRI-FAC
@iran_policy
#Iran: #NCRI Labor Committee urges the ILO, Trade Unions, and labor rights advocates to condemn the anti-labor clerical regime and support the protests and strikes of #Iranian oil workers #IranProtests