ExpertenMenschenrechte

US Senatoren unterstützen die Proteste im Iran

Der Senat der Vereinigten Staaten hat in der vergangenen Woche eine Veranstaltung zur Unterstützung der iranschen Proteste für einen Regimewandel abgehalten

Redner bei der Veranstaltung am 4. Dezember 2019 waren unter anderen Senatorin Martha McSally (R-AZ); Senator Ben Cardin (D-MD) (über eine Botschaft an die Konferenz); General James Jones, früherer Nationaler Sicherheitsberater für Präsident Barack Obama; Gouverneur Tom Ridge, früherer US Minister für Heimatschutz und Botschafter Lincoln Bloomfield Jr., früherer U.S. Assistant Secretary of State für politisch-militärische Angelegenheiten.

Die Führerin der iranischen Opposition Maryam Rajavi schickte eine Video Botschaft an die Konferenz.

Die Veranstaltung „Aufstände im Iran: Eine Nation erhebt sich für die Freiheit“ wurde von der Organization of Iranian American Communities (OIAC) [Organisation iranisch amerikanischer Gemeinschaften] organisiert.

Die Redner des US Senats erklärten, dass sie dem Volk im Iran „zur Seite stehen beim Kampf für die Freiheit“.

Senatorin McSally sagte bei der Veranstaltung: „Unsere europäischen Partner müssen … den Beistand verstärken. Man sieht das an der Tapferkeit des iranischen Volkes in diesem Augenblick. Wir müssen weiter den Druck auf das Regime erhöhen, bis das iranische Volk endlich frei ist“.