FundamentalismusNahen OstenTerrorismus

USA: Iranische Fluggesellschaften transportieren Kämpfer und Waffen und sorgen für Gewalt

NWRI- Die Vereinigten Staaten haben am Dienstag Unternehmen vor Geschäften mit den iranischen Fluggesellschaften gewarnt und ausgesagt, dass viele von ihnen das Regime im Iran bei Gewaltausübung in der Region unterstützen, indem sie Kämpfer und Waffen an Orte im Ausland transportieren.

Firmen, die bestimmten iranischen Fluggesellschaften Dienste leisten, darunter Finanzierung, Reservierungen und die Ticketvergabe sowie die Versorgung mit Teilen für die Maschinen, gehen das Risiko von Maßnahmen oder Wirtschaftssanktionen der USA ein, erklärte das Finanzministerium in einem Warnhinweis.„Die internationale Industrie für die zivile Luftfahrt, darunter Dienstleister wie Generalverkäufer, Makler und Title Companys [bestimmte Versicherungen] müssen sehr aufpassen, um sicher zu stellen, dass sie nicht zu Komplizen bei unheilvollen Aktivitäten im Iran werden“, erklärte Sigal Mandelker, Unterstaatssekretär für Terrorismusfragen und finanzielle Nachrichtendienste im Finanzministerium.Der Warnhinweis erfolgt mitten in einer Zeit wachsender Spannungen zwischen dem Regime im Iran und westlichen Ländern. In der vergangenen Woche brachten die Revolutionsgarden (IRGC) einen Tanker unter englischer Flagge in der Straße von Hormus auf, der einstweilen letzte Vorfall in einer Reihe von Geplänkel in und um den Persischen Golf in den letzten Monaten. Teheran schlug damit zurück gegen die US Sanktionen, die verhängt wurden, nachdem sich Präsident Trump für die USA aus dem Atomvertrag von 2015 zurückzog.Das iranische Regime verlässt sich darauf, dass bestimmte kommerzielle Fluglinien Kämpfer und Material für Milizen und an Syrien zur Unterstützung von Diktator Bashar al Assad liefert, erläuterte man im Finanzministerium. Der Warnhinweis hob Mahan Air hervor, ein Unternehmen, das in den USA seit 2011 auf der schwarzen Liste steht, weil, wie es heißt, die Fluglinie eine Rolle bei der Leistung von finanzieller, materieller und technologischer Unterstützung für die Quds Armee im Corps der Islamischen Revolutionsgarden spielt, schreibt das Wall Street Journal am Mittwoch. Das US Außenministerium hat das IRGC im April 2019 als auswärtige Terrororganisation gekennzeichnet.