ExpertenWiderstand

Das iranische Regime steht kurz vor dem wirtschaftlichen Zusammenbruch

NWRI- Die Beschleunigung des wirtschaftlichen Zusammenbruchs des iranischen Regimes ist sehr besorgniserregend. Ökonomen sehen auf die wirtschaftliche Situation in Venezuela und vergleichen die Inflationsrate und den Wert des US Dollars in der venezolanischen Währung mit der Inflationsrate und dem Wert des iranischen Rial gegenüber dem USD. Die Menschen im Iran fragen sich: „Wird der Iran zum nächsten Venezuela?“

Wie im Iran kommt der größte Teil des Einkommens von Venezuela aus der Ölindustrie. Im Jahr 2015 war die Inflationsrate 57 %, aber im Jahr 2014 sprang sie zu 181 %. Die Öleinkünfte fielen um 12 % und die Inflation stieg auf 254 %. Dieser Trend hat im ganzen Jahr 2017 angehalten und die Inflationsrate stieg auf 741 %.

Das ehedem prosperierende Land stand vor einem wirtschaftlichen Desaster. Die Venezolaner reduzierten ihre Mahlzeiten und mussten Kohl aus Müllcontainern essen.

Rohani macht die US Sanktionen für die Probleme des Landes verantwortlich anstelle des Missmanagements des Regimes. Und Khamenei macht für die Knappheit an Babywindeln „den Feind“ (die USA) verantwortlich, der „will, dass das iranische Volk auf die eigene Regierung zornig wird“. Geradeso wie Präsident Rohani und der Oberste Führer Khamenei heute sprechen, hat Maduros Regierung für die Situationen einen „wirtschaftlichen Krieg“ verantwortlich gemacht, der von den politischen Gegnern des Landes mit Hilfe der Vereinigten Staaten geführt wird.

Professor Steve Hanke, amerikanischer Ökonom und Professor an der Johns Hopkins Universität, konstatiert, dass die jährliche Inflationsrate Venezuelas am 4. September 2018 bei 55 049 % lag – 304 mal so hoch wie 2015. Nach der weiteren Analyse Professor Hankes lag Irans Inflationsrate im April 2018 bei 52,7 %, fünf Monate später, am 4. September 2018 hatte die Inflationsrate 268 % erreicht. Damit brauchte Venezuelas Inflationsrate zwei Jahre, um das Maß zu erreichen, das der Iran in nur fünf Monaten erreicht hat.

Im September 2018 war die Tauschrate 38 900 Rial je USD. Am 4. September erreichte sie 140 000, eine Zunahme um 268 % innerhalb eines Jahres. Es scheint kein Zufall zu sein, dass diese Zahl fast den 268 % gleichkommt, die von Professor Hanke berechnet wurde.

Der Präsident des iranischen Regimes Rohani hat im Dezember 2018 ein Staatsbudget über 47 Milliarden $ vorgelegt. Es bedeutet einen Rückgang um 85 % verglichen mit dem Budget von 2017. Politiker sagen, dass die Budgetberechnungen auf einer Vorhersage eine Rohölpreises von 50 $-54 $ pro Barrel und Exporten von 1 bis 1,5 Millionen Barrel am Tag beruhen.

Ein paar Monate vor dem Beginn der Sanktionen sind Irans Ölexporte stark gefallen. Experten denken, dass das IRI Regime im August 2018 nur 1 Million Barrel am Tag verkauft hat verglichen mit 2,3 Millionen Barrel Öl im Juni 2018.

Wie die Inflationsrate von Venezuela ist die des Iran „exponentiell“ geworden und das Land steht kurz vor dem Kollaps.